COPLAN AG Firmenzentrale Eggenfelden, Gern Drohnenflug

Unser Unternehmen

Für die Welt, in der wir uns zuhause fühlen! 

Unternehmensstruktur

Icon Loader black green

Aufsichtsrat

Vorstand

QMS

Hochbau

Tiefbau

Gebäudetechnik

Projektmanagement

Assistenz

Firmenleitung

COPLAN AG Vorstandschaft

Dr.-Ing. Christoph Gottanka

Vorstand

Dr.-Ing. Martin Theodor Steger

Vorstand

Stephan Weber

Vorstand

Führungsteam

Alfred Bauer, ppa.

Elektrotechnik

Alexander Ellböck, ppa.

Personal und Finanzen

Daniel Eid

Projektmanagement

Werner Härtl

Niederlassung Weiden

Bastjan Kebinger

Abfallwirtschaft

Aaron Hirsch

Versorgungstechnik

Wolfgang Laumer

Interne Dienste / Marketing

Guntram Loher

Architektur

Roland Struckmeier

Infrastruktur und Verkehr

Ranko Rehbach

Projektmanagement

Mike Seifart

Niederlassung Leipzig

Petra Sprenger

Niederlassung München

Christian Süß

US-Projekte

Christian Wimmer

Tragwerksplanung

Peter Wimmer

Vermessung / Informationstechnologie

Alfons Zeiler, ppa.

Wasser und Umwelt

Tochtergesellschaften

USA

Rumänien

Kooperationen und Partner

Logo Merrick
Baumann Consulting
logo PM group
Steinle Ingenieursgesellschaft

COPLAN Story

Icon Loader black green

Gemeinsam sind wir stark

Die COPLAN AG wurde 1999 in Eggenfelden als Mitarbeiter AG mit 110 Mitarbeiter:innen gegründet. Es war ein interdisziplinärer und gemeinschaftlicher Ansatz.

COPLAN-Spirit

Motto war: Wir strebten nach Unabhängigkeit und gemeinsamen wirtschaftlichem Erfolg. Der in der Gründungszeit entstandene COPLAN-Spirit hat sich in einer gemeinsamen Unternehmenskultur manifestiert. Er wird immer noch gelebt und an die jungen Generationen weitergegeben.

Mitarbeiterzufriedenheit als Basis des Erfolgs

Wir sind mit dem großen Engagement unserer Mitarbeiter:innen sehr erfolgreich, sind gesund gewachsen und konnten die Firmengröße verdoppeln. Zudem haben wir uns in unserer Branche einen Namen gemacht, bieten ein breites Spektrum und freuen uns über eine hohe Kundenbindung. Wir sind ein modernes und attraktives Unternehmen. Unsere Mitarbeiter:innen berichten mit Stolz, dass sie bei der COPLAN AG beschäftigt sind. Zufriedene Mitarbeiter:innen sollen auch zukünftig die Basis unseres Erfolgs sein.

Unabhängigkeit

Die junge Generation wird herangeführt, um die Veränderungen des Marktes und im Baugewerbe mitzugestalten. Ganz klar ist, wir wollen als Mitarbeiter AG unabhängig bleiben und unser hoher Qualitätsstandard soll uns weiterhin auszeichnen.

Unser Wunsch ist es, dass unsere gemeinsamen Werte auch in Zukunft vom COPLAN-Spirit getragen werden.

Mitarbeiter Aktionäre

Icon Loader black green
Mitarbeiter Aktie der COPLAN AG

Bei uns spielen der Zusammenhalt und das WIR-Gefühl eine große Rolle und sind die Basis für erfolgreiches Arbeiten. Wir wollen, dass unsere Mitarbeiter:innen Spaß an der Arbeit haben und jeden Tag gerne ins Büro kommen. Dafür geben wir unser Bestes und fördern ein freundliches und kollegiales Arbeitsumfeld. Bei uns können sich unsere Mitarbeiter:innen auf eigenen Wunsch als Aktionäre am Unternehmen beteiligen, was den Zusammenhalt untereinander und die Bindung zum Unternehmen noch verstärkt.

Das Wohl unserer Mitarbeiter:innen liegt uns am Herzen. Im Zuge dessen bieten wir eine Palette verschiedener Benefits, welche u. a. eine flexible Gestaltung des Arbeitsalltags umfasst.

Nachhaltigkeit

Icon Loader black green

Verantwortung übernehmen heißt, Nachhaltigkeit praktizieren

Erster Schritt zur Realisierung dieses Handlungsprinzips war die Ausbildung eines Mitarbeiters zum Auditor bei der „Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen“ (DGNB). So können wir bei der Projektbearbeitung den ganzheit­lichen Ansatz des Life Cycle Assessment verfolgen.

Die Errichtung unserer Firmenzentrale erfolgte nach deren strengen Vorgaben und wurde als erstes Sanierungsprojekt in Deutschland nach DGNB zertifiziert und mit Gold bewertet.

Nachhaltigkeit bedeutet für uns darüber hinaus, Vorhandenes behutsam zu erhalten, anstatt zu ersetzen. Die vorbildliche Umsetzung dieses Ansatzes beim Bau der neuen Firmenzentrale wurde mit dem Denkmalpflegepreis der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau ausgezeichnet.

Auch im alltäglichen Geschäftsbetrieb begleitet uns der Nachhaltigkeits­gedanke, etwa, wenn es um den Energieverbrauch unseres Fuhrparks geht. Außerdem legen wir großen Wert auf moderne, umweltschonende Ausstattung und ressourcenschonende Materialauswahl.

Qualität braucht Strategie

Unser QM-System ist seit 2001 durchgehend nach ISO 9001 zertifiziert, zuletzt wurde es der Norm Ausgabe 2015 angepasst. Wir sind nun nach ISO 9001:2015 zertifiziert.
Dabei sind für uns folgende Aspekte besonders wichtig:

  • Umfeld der Organisation: Kunden – Interessenspartner – Lieferanten – Mitarbeiter
  • Risikobasiertes Handeln
  • Prozessorientierte Organisation
  • Kontinuierliche Verbesserung

Unsere Abläufe orientieren sich an für alle Mitarbeiter:innen verbindlichen Prozessen und beinhalten u. a. Checklisten, welche helfen, das tägliche Geschehen einheitlich ablaufen zu lassen. Zentraler Punkt ist das Projektabschlussgespräch mit dem Kunden. Wir messen kontinuierlich unsere Leistungsfähigkeit und führen regelmäßige Reviews des Erreichten durch. Planung heißt nichts dem Zufall zu überlassen. Moderne Methoden und adäquate Software bei der Planung und beim Engineering helfen, die Kundenanforderungen maximal zu erfüllen.

Zertifizierte Qualitätssicherung nach DIN ISO 9001:2015

EcoVadis Bronze CSR Rating

Corporate Social Responsibility (CSR)

EcoVadis Bronze Rating

Nachhaltigkeit lohnt sich: die Rating-Agentur EcoVadis zeichnet die Qualität unseres CSR-Managementsystems mit Bronze aus! EcoVadis prüft als Rating-Agentur den Qualitätsgrad unterschiedlicher Prozesse und Resultate des CSR-Managements von Unternehmen. Das Bewertungssystem deckt insgesamt 21 Kriterien aus den vier Themenbereichen Umwelt, Soziales, Ethik und Nachhaltige Beschaffung ab.

Die Bronzemedaille bestätigt uns in der Ansicht, dass verantwortungsvolles Handeln der Umwelt und unseren Mitarbeitern gegenüber wesentliche Elemente unserer Firmenphilosophie sind!

Soziales Engagement

Die COPLAN AG ist Teil der Gesellschaft wie jeder Einzelne von uns. Viele engagieren sich ehrenamtlich bei Vereinen, gemeinnützigen Organisationen oder Ähnlichem. Als Unternehmen können wir diese Aktivitäten mit ungleich weitreichenderen Möglichkeiten unterstützen, und das tun wir auch. Für Menschen mit Behinderungen: Wir beteiligen uns finanziell am Mittagstisch, den die Rupertiwerkstätten Eggenfelden in unserer Zentrale anbieten. Wir fördern die Kulturszene: Sponsoring für das Theater an der Rott, Freikarten für unsere Mitarbeiter:innen. “Eggenfelden klassisch” und den Kulturverein Eggenfelden.

Wir fördern internationale Hilfsorganisationen (Ärzte ohne Grenzen) und regionale Aktionen (PNP Weihnachtsaktion), aber auch örtliche Vereine und Gruppierungen, ob finanziell oder mit Leistungen aus unserem Kopier- und Druckzentrum.

Soziales Engagement

"Ingenieur ist hipp!"

Was für tolle Berufe wir haben vermitteln wir gerne an die Jüngeren. Deshalb bietet COPLAN den Schüler:innen der umliegenden Schulen Praktikumsplätze in allen Bereichen des Unternehmens und hilft den Schulen bei der Praxisorientierung.

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler nutzen die Gelegenheit, um sich unsere Berufe anzusehen. Einblicke erleichtern die spätere Jobwahl. Wo es möglich ist, arbeiten wir direkt mit Klassen und Kursen zusammen.

COPLAN unterstützt seit dessen Gründung das Unternehmergymnasium Bayern in Pfarrkirchen. Wir betreuen jedes Jahre mehrere Schüler:innen und zeigen ihnen, wie unternehmerisches Handeln bei uns aussieht und was es alles braucht, damit so ein Laden läuft.

Netzwerke und Verbände​

Icon Loader black green

Die aktive Arbeit in Verbänden ist für uns eine Selbstverständlichkeit: Ob Vorstand, Führungskraft oder Mitarbeiter, viele engagieren sich in Verbänden und Vereinen. Als gutes Beispiel gehen die COPLAN-Vorstände Stephan Weber (Vorstandsmitglied im Verband Beratender Ingenieure, VBI) und Dr. Martin Steger (Vorstand des “Institute for Earth System Preservation” (IESP)) voran.

Wir geben gern unsere Erfahrung und unser Wissen weiter, um ein Stück COPLAN Unternehmens-Know-how in die Gesellschaft zu tragen. Beispielsweise durch verschiedene Fachvorträge oder im Rahmen von Lehraufträgen an der Technischen Hochschule Deggendorf sowie der Technischen Universität München.