Molkerei Goldsteig Stephansposching

Stephansposching
Bauherr:
GOLDSTEIG Käsereien Bayerwald GmbH
Maßnahmen:
Neubau
Generalplanung: LPH 1 – 9
Verkehrsanlagen: LPH 1 - 8, Örtliche Bauüberwachung
Freianlagen: LPH 1 - 8, Örtliche Bauüberwachung
Ingenieurbauwerke: LPH 1 - 8, Örtliche Bauüberwachung

Die Firma Goldsteig hat die COPLAN AG als Generalunternehmer für den Neubau einer Molkereianlage in Stephansposching beauftragt.

Neben den Gewerken Architektur, Tragwerksplanung, Technische Gewerke und Elektroplanung wurde die COPLAN AG mit der Planung, Ausschreibung, Vergabe und Bauüberwachung (LPH 1 – 8) und örtlicher Bauleitung für die Verkehrsanlagen, Freianlagen und Ingenieurbauwerke beauftragt.

Bei diesem Projekt stand die Funktionalität (Optimierung der Fahrbeziehungen unter Berücksichtigung der Produktionsabläufe und der Wirtschaftlichkeit) im Vordergrund. Die Gesamtfläche beträgt 42.500 m² und wurde überwiegend in Asphalt ausgeführt, da hier hauptsächlich LKW-Verkehr stattfindet.
Insgesamt wurden 56 PKW- und 23 LKW-Stellplätze neben den großzügigen Umfahrungsbereichen errichtet.

Im Leistungsspektrum waren zudem Grünflächen, Gehwege, zwei LKW-Waagen, ein Kontrollsystem für Zu- und Abfahrt, Schranken, Zaunanlagen und Beleuchtung, sowie die Wasserver- und Abwasserentsorgung mit Schmutz- und Regenwassereinrichtungen enthalten. Hierbei ist die Schmutzwasser-Druckleitung mit Abwasserpumpwerk zur Ableitung bis zur Kläranlage nach Stephansposching erwähnenswert.