MAN Truck & Bus Deutschland GmbH

Europaweit
Bauherr:
MAN Truck & Bus – Servicestationen in Europa
Maßnahmen:
Neubau, Erweiterung
Projektmanagement
Gebäudeplanung: LPH 1 – 8
Tragwerksplanung: LPH 1 – 3
Elektrotechnik: LPH 1 – 8
Versorgungstechnik: LPH 1 – 8
Freianlagen: LPH 1 – 8
Wasserversorgung: LPH 1 – 8
Entwässerungsanlagen: LPH 1 – 8

Die europaweit ansässigen Servicestationen (20 in Deutschland, 13 in Europa) basieren auf einem modularen Konzept und sind den Standortgegebenheiten angepasst, was beispielsweise die Anzahl der Reparaturfelder, Größe und Ausrichtung der Verwaltung und des Lagers betrifft.
Die Standorte weisen in der Regel folgende räumliche Gliederung auf: Verwaltungs- und Eingangsbereich, Büro- und Sozialräume, Reparaturannahme, Reparaturbahnen mit Gruben, Reparatur/ Wartung, Motor- und Bremsprüfstände, Logistik/ Lager, Waschhalle, Dialog- und Diagnosehalle, Fahrerhausrichtarbeiten, Gefahrstofflager, Ölmanagement, sowie teils Lackieranlagen.

Standorte in Deutschland: Braunschweig, Düsseldorf, Essen, Gersthofen/ Augsburg, Hamburg-Quickborn, Hannover-Langenhagen, Kaiserslautern, Karlsfeld/ München, Köln, Köln-Frechen, Landshut, Limburg, Mannheim, Neufahrn, Neu-Ulm, Oldenburg, Paderborn, Sangershausen, Senden/ Münster, Singen
Standorte in Europa: Angers-Avrille (FR), Bergen (NO), Brünn (CZ), Bussigny (CH), Cadiz (ES), Kopenhagen (DK), Lille (FR), Manchester (GB), Nantes (FR), Paris (FR), Tirana (AL), Wels (AT), Wien (AT)