Hochbehälter Reisberg

Reisberg
Bauherr:
ZVW Böhmfelder Gruppe
Maßnahmen:
Sanierung
Sanierungskonzept
Ingenieurbauwerke: LPH 1 – 9

Der Hochbehälter besteht aus zwei Kammern mit einem Nutzungsvolumen von jeweils 375 m³ und einer Kammer mit einem Speicherinhalt von 1.000 m³. Bestandteil der Maßnahme waren die Außensanierung der Behälterdecke nach den DVGW-Richtlinien mit Abdichtung und Wärmedämmung, sowie die Instandsetzung der Wasserkammern mit mineralischer Dickbeschichtung. An den Innenflächen der Wasserkammern wurden zunächst punktuelle Beton- und Bewehrungsschäden saniert. Im Anschluss wurde die bestehende Beschichtung in den Wasserkammern abgestrahlt und man applizierte eine neue mineralische Beschichtung.