Hochbehälter Bergmatting

Sinzing
Bauherr:
ZVW Viehhausen-Bergmattinger Gruppe
Maßnahmen:
Sanierung
Studie für Bauwerke und Anlagen der Wasserversorgung: LPH 1 – 2
Ingenieurbauwerke: LPH 1 – 9

Bei dem Hochbehälter handelte es sich um ein brillenförmiges Bauwerk mit zwei kreisrunden Wasserkammern mit einem Nutzungsvolumen von je 500 m³. Im Rahmen der Maßnahme wurde sowohl die Behälterdecke nach den DVGW-Richtlinien außen saniert, als auch die Wasserkammern 1 und 2 mit einer mineralischen Dickbeschichtung instandgesetzt.

An den Innenflächen der beiden Wasserkammern wurden zunächst punktuelle Beton- und Bewehrungsschäden saniert. Die bestehende Beschichtung in den Wasserkammern wurde mittels Granulat abgestrahlt und anschließend eine neue mineralische Beschichtung appliziert.