Betty-Greif-Förderschule Pfarrkirchen

Pfarrkirchen
Bauherr:
Landkreis Rottal-Inn
Maßnahmen:
Erweiterung, Umbau und Sanierung
Gebäudeplanung: LPH 1 – 9
Freianlagen: LPH 1 – 9
Vermessung

Die Betty-Greif-Förderschule von 1982 wird generalsaniert und auf eine Kapazität von 150 Schüler erweitert. Der 450 m² große Erweiterungsneubau wird als leichter Holzständerbau auf den vorhandenen Nordflügel aufgesetzt. Dabei entsteht die räumliche Fassung des Schulhofs und ein neuer gedeckter Pausenhof.

Die barrierefreie Erschließung des Gebäudes und der Außensportanlagen wird verbessert, die Schüleranfahrt und -abfahrt wird optimiert.
Zum Schutz des laufenden Schulbetriebs wurde der Neubau als vorgefertigter Holzständerbau realisiert. Der Bauherr legte Wert auf ein nachhaltiges Schulgebäude. Deshalb wurden nur ökologisch wertvolle Materialien verbaut, insbesondere wurden überwiegend Holzwerkstoffe verwendet.