B588 Neuötting - Eggenfelden

Neuötting, Eggenfelden
Bauherr:
Staatliches Bauamt Traunstein
Maßnahmen:
Ausbau
Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen: LPH 1 – 4
Entwurfsvermessung
Landschaftspflegerische Begleitplanung: LPH 1 – 5

Die Baumaßnahme für den Ausbau der B588 von Neuötting nach Eggenfelden begann am Ortsende von Reischach und endete an der Bezirksgrenze nach einer Baulänge von 3,215 km. Es handelte sich um einen bestandsorientierten Ausbau, sodass eine Untersuchung von Trassenvarianten nicht notwendig war.

Streckencharakteristik und Planungsparameter, wie z.B. Radien, Gefälle, oder die Breite der Straße, entsprachen den Vorschriften und wurden des Weiteren an den bereits im Bau befindlichen Bauabschnitt Mitterskirchen angepasst.